0

Wie viel Krieg braucht Frieden?

Von einem, der in den Krieg zog, um Frieden zu lernen

21,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783990708064
Sprache: Deutsch
Umfang: 120 S.
Auflage: 1. Auflage 2018
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Die authentische Schilderung der extremen Grenzsituationen eines UN-Beobachters im Jom-Kippur-Krieg und deren Auswirkung auf sein berufliches und privates Leben nach seiner Rückkehr.

Autorenportrait

Nach dem Abschluss des Studiums an der Theresianischen Militärakademie in Wiener Neustadt wurde er Berufsoffizier beim Bundesheer. Als Hauptmann verbrachte er zwei Jahre als UN-Beobachter in Ägypten. Nach weiterer Führungsausbildung an der Landesverteidigung Akademie in Wien und Verwendung als Bataillonskommandant sowie Referent für Offiziersausbildung im Bundesministerium Für Landesverteidigung beendete er seine militärische Laufbahn als Oberst und Hauptlehroffizier für Infanteriedienst an der Theresianischen Militärakademie. Parallel dazu studierte er an der Universität Salzburg/Salzburg Management Business School und schloss dort als akademischer Wirtschaftstrainer, Master of Advanced Studies und Master of Training & Development ab. Anschließend arbeitete er als selbstständiger Wirtschaftsberater (www.move-up-consulting.net), Trainer, Coach und Lektor (SMBS/Universität Salzburg, PEF Privatuniversität für Management, Fachhochschule Wiener Neustadt und Theresianische Militärakademie). Sein Motto: Mut ist die Fähigkeit, nicht fremde, sondern die eigenen Grenzen zu überwinden.

Leseprobe

Weitere Artikel vom Autor "Buzek, Gerhard"

Alle Artikel anzeigen

Weitere Artikel aus der Kategorie "Reiseführer"

Alle Artikel anzeigen